Übersicht

Meldungen

Thomas Kutschaty: „Landesregierung verkennt die Bedeutung von Tests im Kampf gegen Corona“

Wie die Landesregierung bekanntgegeben hat, sollen Lehrkräfte und Kita-MitarbeiterInnen künftig seltener auf Corona getestet werden. Hierzu erklärt Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW: „Ich kann diese Entscheidung nicht nachvollziehen. Sie zeigt nur, dass die Landesregierung nicht verstehen will,…

Einen Klick entfernt – Gesundheits-Apps auf Rezept!

Erste Apps aufgenommen in das Verzeichnis der digitalen Gesundheitsanwendungen. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat die ersten digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGa) geprüft und zugelassen. Das heißt konkret, dass die zugelassenen Gesundheits-Apps vom Arzt verschrieben und die Kosten durch die…

Die „Offensive psychische Gesundheit“ – ein starkes Signal! – Drei Ministerien gehen vereint an den Start

Für mehr Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen steht die gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Das stößt beim Berichterstatter für Psychiatrie…

Bahnanbindung für Essen sicherstellen!

Der Brand eines Tanklasters auf der A 40 bei Mülheim-Styrum beeinträchtigt weiterhin rund um Essen massiv den Bahnverkehr. Besonders das Stadtzentrum mit dem Hauptbahnhof Essen ist in Richtung Düsseldorf fast komplett vom Bahnverkehr abgeschnitten. Hierzu erklärten die Essener SPD-Landtagsabgeordneten Britta…

Förderung für Integrationsprojekte geht in die Verlängerung! – Projekte der Stadt Essen und der Uni Duisburg-Essen erneut bewilligt

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die finanzielle Förderung für zwei Essener Projekte bewilligt. Zum einen handelt es sich um die Initiative „bzw plus – Beratung für Zugewanderte und Wohnungslose“ unter dem Dach des Kommunalen Integrationszentrums der Stadt Essen,…

Mehr Befugnisse für Psychotherapeut*innen – Verordnung von psychiatrischer häuslicher Krankenpflege möglich

Zukünftig werden Psychotherapeut*innen sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeut*innen psychiatrische häusliche Krankenpflege verordnen können. Dies hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am 17. September beschlossen. „Das Bundesgesundheitsministerium prüft derzeit den Beschluss, bevor die Richtlinie dann endlich umgesetzt wird.“, freut sich Dirk Heidenblut, der…